Grüner Knopf: (K)eine Garantie für Menschenrechte?

In einer Studie zu den Unternehmenskriterien haben die Nichtregierungsorganisationen Public Eye und FEMNET die öffentliche Kommunikation von 31 Firmen analysiert, die mit dem staatlichen Textilsiegel Grüner Knopf zertifiziert sind. Mit dem Ergebnis sind sie nicht zufrieden.   Im September 2019 wurde der Grüne Knopf vom BMZ ins Leben gerufen und sollte eigentlich als Zertifikat

“Damit die nächsten Weihnachtsgeschenke fair sind”

Online-Diskussion: Teilnehmer*innen sprechen sich für ein Lieferkettengesetz aus In den Wochen vor Weihnachten suchen wieder viele nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk für die Familie, Freundinnen und Freunde. Doch wodurch zeichnet es sich aus? Die Teilnehmer*innen der von cum ratione und der Bank für Kirche und Caritas aus Paderborn veranstalteten Online-Diskussion „Das

Aufzeichnung – Zwischen ethischer Verantwortung und bürokratischem Aufwand

| Die Veranstaltung fand am 3. Dezember 2020 statt | Eine Online-Diskussion zum Lieferkettengesetz. Hier finden Sie die Aufzeichnung unserer Online-Veranstaltung "Das Lieferkettengesetz - Zwischen ethischer Verantwortung und bürokratischem Aufwand":  https://www.youtube.com/watch?v=k5vgEpQDijM&ab_channel=cumratione Zum Programm-Flyer

Union Berlin Meister

Cum ratione prüft die Fanshops der Bundesligisten Fairness wird im Sport bekanntlich großgeschrieben. Aber wie fair sind eigentlich die Fanshops der Fußballbundesligisten? Dieser Frage ist die gemeinnützige Gesellschaft cum ratione aus Paderborn in ihrer Studie „Die Vereine im Ranking – so fair sind ihre Shops“ nachgegangen. Dabei kam heraus, dass

Veranstaltung: „Die Vereine im Ranking – So fair sind ihre Shops“

Die neue Bundesliga-Saison beginnt und es steht ohnehin schon fest, dass Bayern wieder Meister wird? Wirkliche Überraschungen gab es lange nicht mehr? Wir präsentieren nun die etwas andere Bundesligatabelle. Dafür haben wir die Online-Fanshops und die dahinterliegenden Lieferketten der 18 Bundesligisten und 3 ausgewählter Zweitligisten genauer unter die Lupe genommen.

Faires Frühstück 2020

Das Faire Frühstück Anfang des Jahres ist aufgrund der Corona-Krise leider ausgefallen. Für die Faire Woche haben sich Lu's Bioküche und der Weltladen La Bohnita etwas ganz Besonderes als köstliche Alternative einfallen lassen: Die PDF zum ausfüllen findet ihr hier: Bestellflyer-Frühstückstüte:Herunterladen

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Textilindustrie

Kollektionen, die keine Abnehmer*innen finden, und Ladenmieten, die trotzdem gezahlt werden müssen. Die Textilindustrie wird von der Corona-Pandemie hart getroffen. Was für die großen Modemarken schon ein Problem ist, hat jedoch katastrophale Auswirkungen auf die Arbeiterinnen und Arbeiter in den weltweiten Produktionsstätten unserer Kleidung. Wenn Modehändler wie C&A ihre Bestellungen

Offener Brief an die Bundesregierung

Faire öffentliche Beschaffung jetzt! Gemeinsam mit fast 20 anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen fordert die gemeinnützige Gesellschaft cum ratione mehr Transparenz von der Bundesregierung: Diese hatte sich in ihrem Maßnahmenprogramm Nachhaltigkeit zum Ziel gesetzt, bis 2020 mindestens die Hälfte des Textilbedarfes des Bundes nach ökologischen und sozialen Mindestkriterien zu beschaffen. Stand heute

Upcycling-Workshop DRK

Tolle Aktion im DRK Sozialkaufhaus “Lieblingsstücke” in der Friedrich-List-Straße anlässlich der BE (re-) STYLED Tage: Jonas und Lara von cum ratione waren am Dienstag zu Gast beim DRK, um dort gemeinsam mit zahlreichen Interessierten einen Upcycling-Workshop durchzuführen. Alte Shirts, die ungenutzt in den hintersten Ecken des Schrankes liegen, oder einzelne

Firmencheck 2019

Auch wenn viele Unternehmen in ihren Verhaltenskodizes gerne erklären, dass sie existenzsichernde Löhne zahlen wollen, sind sie in der Realität leider noch immer weit davon entfernt. Das zeigt der Bericht „Firmencheck 2019“, den die Kampagne für Saubere Kleidung nun herausgegeben hat. Für den Report hat die Kampagne, deren assoziiertes Mitglied