Besuch bei der Bauteilbörse in Hannover

Türen, Treppenstufen, Türklinken oder sogar alte Saftkartons als Baumaterial – all das ist in der Bauteilbörse Hannover zu finden. Das Motto von Leiter Gert Schmidt (rechts im Bild): Nicht schauen, was man braucht, sondern wie bereits Vorhandenes bestmöglich genutzt werden kann. Durch die Annahme von ausgebauten Bauteilen und deren Weitervertrieb

Aktionstreffen in Hamburg

Ein Wochenende voller Inspiration, netter Gespräche und interessantem Input 💚 Wir durften Ende März beim Aktionstreffen der Kampagne für Saubere Kleidung in Hamburg dabei sein. Im Hamburger Seemannsclub Druckdalben bekamen wir interessante Einblicke in die Aufgaben einer Seemannsmission und die Arbeitsbedingungen der Seeleute, die unsere Konsumgüter über die Meere transportieren. Viele von

Wohnwünsche-Agentur für Paderborn?

Dr. Daniel Fuhrhop betont Potenziale des unsichtbaren Wohnraums „Wir wollen die Bauwende voranbringen. Dafür benötigen wir Revolutionäre, die zeigen, was wir anders machen können, denn Neubau allein wird nicht reichen, um den dringend benötigten Wohnraum in Paderborn klimakonform zu schaffen“, begrüßte cum ratione Geschäftsführerin Kerstin Haarmann am Dienstagabend die rund

Vortrag am 28.11. „Der unsichtbare Wohnraum“

Weniger bauen, mehr wohnen 400.000 – so viele Wohnungen möchte die Bundesregierung jedes Jahr neu bauen lassen. Angesichts der Wohnraumknappheit klingt das vermeintlich nach einem wichtigen und sinnvollen Ziel. Überraschend erscheint dagegen die völlig konträre Ansicht des Wohnwendeökonomen Daniel Fuhrhop, der den Neubau am liebsten verbieten würde. „Neu bauen ist

Markt für Nachhaltigkeit

Am 16. Mai fand auf dem Gelände Katholischen Hochschule Paderborn wieder der Markt für Nachhaltigkeit statt - und auch wir durften mit einem kleinen Stand dabei sein. Wir waren dort gemeinsam mit und von der Steuerungsgruppe Paderborn und konnten vielen interessierten Besucher*innen unsere Projekte und Ideen näherbringen. Besonders beliebt war

Fair oder nicht fair? – Workshop

Wir waren im März zu vier Terminen mit unserem Workshop „Ökologische und fair produzierte Kleidung“  in der Realschule Lichtenau zu Besuch. Dieser fand im Rahmen der AG Klima-Campus statt, welche sich mit Nachhaltigkeit in all ihren Facetten auseinandersetzt. Ein großer Teil davon sind auch die Besuche von externen Organisationen wie

Circular Economy in OWL

Die Initiative CircularOWL zum BarCamp zum Thema Circular Economy in OWL eingeladen und wir, und viele andere, sind dieser Einladung natürlich gerne gefolgt. Zu Beginn der Veranstaltung wurden Themen vorgestellt und gemeinsam mit uns als Teilnehmenden entschieden, welche davon näher beleuchtet und diskutiert werden sollten. Wichtige Punkte des Tages waren

Weltwassertag 2023

Den Wandel beschleunigen Jedes Jahr am 22. März ist Weltwassertag – was genau heißt das eigentlich? Diesen Tag gibt es seit 1992 und er soll den Menschen das Wasser als unsere essenziellste Ressource ins Gedächtnis rufen. Jeder Weltwassertag steht unter einem anderen Motto und dieses Jahr lautet es: "Accelerating Change",

Nachhaltigkeit in der OGS – Workshop

Diese Woche hat der zweite Workshop-Tag zum Thema „Angewandte Nachhaltigkeit in der OGS” stattgefunden – diesmal zu den Themen Mobilität, Ernährung und Kleidung. Nach einem kurzen theoretischen Einstieg in die jeweiligen Themengebiete haben wir den teilnehmenden OGS-Verantwortlichen verschiedene Methoden vorgestellt, wie sie diese komplexen Themen kindgerecht verpacken und umsetzen könnten.